Presse

Bittere Pille für Bauern nach Wahl

Die Wirklichkeit hat die Almbauern nach der Wahl eingeholt. Vor der Wahl die Förderungen und nach der Wahl die Strafen. Die unaufrichtige, miese Schwarzmander-Bauernbund-Politik ist damit kurz und treffend beschrieben. Die bäuerlichen Wähler sollten sich das merken.
>>TT Bittere Pille für Bauern nach der Wahl>>

Der offenkundige Förderungsbetrug ist vor allem ein Skandal der Funktionärsbauern in den Kammern und Ämtern. Peter Nindler arbeitet dies in seinem Kommentar sehr deutlich heraus.
>>TT Schachmatt im Bauernschach>>
>>Tirol.ORF.at Debatte über Termin der Almförderbescheide>>

Hechenbergers G'schichtln sind nun auch im ORF, leider nur eine Woche lang, verfügbar. Er und seine Mitarbeiter stehen nun allen betroffenen Bauern zur Seite. Man muss sich fragen, was er bisher gemacht hat, ausser Fehlberatung.
>>ORF Tirol Heute Strafe/Almflächen>>     Strafe/Almflächen anklicken

>>Hechenbergers G'schichtln x-te Fortsetzung>>
>>Almförderungen - die Schwarzmander narren die Öffentlichkeit>>
>>Österreich: Almencausa kocht weiter>>
>>Almförderungen: Hechenbergers G'schichtln>>
>>Almförderungen: Behördenversagen und Betrugsverdacht>>