Gemeinderat - Sitzungen - Protokolle

Präsident Mag. Ernst Schöpf zur TFLG-Novelle

Sicherstellung des Beutegutes in den Händen der Nehmer und Weichenstellung für weitere organisierte Raubzüge gegen die Gemeinden, so könnte man den Kommentar des Präsidenten des Gemeindeverbandes Mag. Ernst Schöpf zur Novelle des TFLG zusammenfassen. Er sagt es höflicher.

Fazit: Die Tiroler Landesverwaltung hat unter der Verantwortung des Eduard Wallnöfer den Tiroler Gemeinden in diebstahlsgleichen Übertragungsaktionen das Gemeindegut genommen. Der Tiroler Landesgesetzgeber hat nun für die Tiroler Landesverwaltung unter der Verantwortung des Günther Platter die Möglichkeiten geschaffen, den Gemeinden verbliebenes Eigentum und verbliebene Rechte zu „klauen“.
Das ist die erschütternde Bilanz der schwarz-grünen Regierung, die am Gängelband des Bauernbundes hängt, dessen Funktionäre in Land und Kammer chronisch Probleme haben, zwischen Dein und Mein zu unterscheiden.
Die treffendste Kurzfassung zu dieser Verhaltensweise sei aus einem anonymen Posting auf dietiwag.org zitiert:
„Agrartriathlon: Diebstahl im Tal, Betrug auf der Alm und Untreue in den Gemeinderäten“.
Die Naivität der koalitionären grünen „Mander- und Weiberleit“ in Landtag und Tiroler Landesregierung ist noch erschütternder.
Bei meiner Ehr‘.