Gemeinderat - Sitzungen - Protokolle

29. Gemeinderatssitzung am 10 10 2018

Einladung                                             >>2018 10 10 Einladung>>
Kundmachung Beschlüsse                >>2018 10 10 Kundmachung>>
vorl. Niederschrift                               >>2018 10 10 Niederschrift>>
 
Gabi Glenda, aus Untermieming hat GR Ulrich Stern für das TEAM STERN in dieser Sitzung vertreten.
 
Ihr Bericht:

Klartext: Datenschutz mal anders

BGM Dengg nimmt Datenschutz sehr ernst – speziell, wenn es um die nunmehr 4 vereidigten Mandatare des TEAMS STERN geht (zur Info: neben dem Listenführer Uli Stern auch die Listenmitglieder Gabi Glenda, DI (FH) Jürgen Scheuchenstuhl, BEd und Dr. Alexander Grill). Immer wieder werden uns Unterlagen unvollständig oder schlicht gar nicht im Mandatarportal hinterlegt bzw. zur Einsicht aufgelegt. Auch während der Sitzungen bedarf es mehrfachen Nachbohrens, oft um simpelste Basisdaten. Wir haben den Eindruck einer willkürlichen Vorgangsweise, zumal die Liste Dengg und meist auch die Liste Kapeller höchstwahrscheinlich über Hintergrundinformationen verfügen dürften. Transparenz sieht anders aus. Wir, das TEAM STERN, haben uns von Beginn an größtmögliche Objektivität und die Einhaltung der Rechtsstaatlichkeit zum Ziel gesetzt.

Das soll wohl erschwert werden …..

Kurzkommentar:

bei der 24. GR-Sitzung am 10.Oktober dominierte diesmal das Thema Sport/Freizeit:

* Trainingszentrum FC Wacker Innsbruck – nach einem positiven Grundsatzbeschluss stehen nun die ersten Termine mit den Vertretern des Landes Tirol an. Wir sind vor allem gespannt auf die finanzielle Abwicklung.

* Für den Spielplatz Stöttlbach werden zeitgemäße Spielgeräte angeschafft. Der TVB übernimmt ausnahmsweise 50% der Kosten, eine konkrete Zusage konnte uns allerdings nicht vorgelegt werden.

* Der Holzeisbichl-Skilift sollte modernisiert werden. Der GR sprach sich grundsätzlich dafür aus ( vorbehaltlich einer 50%igen Kleinskigebiet-Förderung durch das Land und 25% Kostenübernahme durch den TVB). Es geht insgesamt um ca. 300.000 Euro.

* Mitten im beliebten Naherholungsgebiet nördlich der Moosalm wurde ein „Feldstadel“ für GR Benedikt van Staa mehrheitlich genehmigt. Das Gebäude ist 22x11m groß (!) und wird als Lager dienen. Wir finden, dass unsere Lärchenwiesen viel zu schade dafür sind!
- Generell werden in Mieming zu viele wertvolle landschaftliche Ressourcen geopfert, um kurzfristige Wünsche von Einzelnen unter dem Deckmantel BAUERN- UND WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG/ARBEITSPLATZSCHAFFUNG, was auch immer, zu bedienen.
- Dabei ist es unsere vielleicht größte Aufgabe, eine intakte, bestenfalls unberührte Umwelt und damit die Lebensgrundlage für nachfolgende Generationen zu bewahren!