Gemeindegeschehen und Kommentare

Homepage Gemeindeverband

 

Montag vormittag wurde auf der homepage des Tiroler Gemeindeverbandes die umfassende Bestandsaufnahme zum Gemeindegut und bäuerlichen Gemeinschaftsgut in Tirol online gestellt. Update vom 21 02 2016.


Vorwort
Mag. Ernst Schöpf, Präsident des Tiroler Gemeindeverbandes:
 
Der Tiroler Gemeindeverband empfindet es als Pflicht, die Dimension des brennendsten Konfliktthemas zwischen der Landesverwaltung und den einzelnen Tiroler Gemeinden öffentlich aufzuzeigen. Die Grundforderung für eine aufrichtige und sachliche politische Diskussion ist die Transparenz und die allgemeine Zugänglichkeit aller Basisdaten.
"Wir müssen wissen, wovon wir reden!".
"Wir", sind alle Bürgermeister und alle Gemeinderäte in Tirol, die Entscheidungsträger in Landtag und Landesregierung, aber vor allem alle Bürger, um deren Sozialkapital in den Gemeinden es grundsätzlich geht. Diese website ist ein Beitrag dazu.
Die vorliegende Version 2.0 hat das Gemeindegut, die Agrargemeinschaften und, soweit möglich, die bäuerlichen Eigentumsgemeinschaften in allen Tiroler Gemeinden erfasst.
Neu und ganz wesentlich für den Benutzer ist nun die Möglichkeit des schnellen und direkten Zugriffs auf alle Gemeinden mit den aktuellen und alten Dokumenten zur jeweiligen Einlagezahl. 
Neu ist auch die Strukturierung der gesamten Daten auf der gesetzlichen Grundlage der Grundbuchsanlegung.
Die Erweiterung der Bestandsaufnahme wurde wiederum vom Mieminger Gemeinderat Ulrich Stern durchgeführt, dem an dieser Stelle für seine profunden Bemühungen gedankt sei.
 
Ernst Schöpf
im Februar 2016


Zur homepage des Gemeindeverbandes >>Gemeindegut und bäuerlichen Gemeinschaftsgut in Tirol>>

Zum besseren Verständnis der gebotenen Inhalte obiger website empfehlen wir Ihnen, als erstes die Einführung und die Gebrauchshinweise zu lesen.

Kurz auch auf dieser Seite:

  • In jeder Gemeinde Tirols sind alle Einlagezahlen von Gemeindegut bzw. bäuerlichem Gemeinschaftseigentum mit den aktuellen Grundbuchsauszügen und jeweils einer Kopie des historischen Grundbuchs unterlegt.
  • Wählen Sie eine Gemeinde über die Direktauswahl oder über die jeweilige Bezirksseite.
  • Zuerst sehen Sie eine textlichen Darstellung der Grundlagen in der Gemeinde.
  • Eine interaktive Onlinekarte stellt die aktuellen Eigentumsverhältnisse kartographisch dar. Sie können das Bild vergrößern, verkleinern und verschieben.
  • In der  nachfolgenden Balkengraphik sind aktuelle und historische Eigentumslage gegenüber gestellt.
  • Eine Liste der Eigentümer mit den links zu den zugehörigen Einlagezahlen aktuell und alt schließt die jeweilige Gemeindeseite ab.
  • Beispiel 80009-273 und 80009-273a.
  • Auf der Bezirksebene gibt es eine textliche Zusammenfassung mit Hinweis auf Besonderheiten, eine Bezirks-Balkengraphik und die links zu den einzelnen Gemeinden.
  • Auf der Landesebene ebenso mit den links zu den einzelnen Bezirken.
  • Grundlagen und  Analysen sind über die Starseite aufrufbar und runden die Bestandsaufnahme ab.
  • Jeder Besucher dieser website kann sich an Hand der Einlagezahlen ein Bild von dem machen, was aktuell ist und was bei der Grundbuchanlegung von den Kommissionen entschieden wurde.
  • Die homepage des Gemeindeverbandes kann über den link oben, den link auf der Startseite oder über das Hauptmenü aufgerufen warden.