Fakten & Dokumente & Hintergründe

Präsident Schöpf ruft zum Mißtrauen gegenüber der Agrarbehörde auf

MT, 06.09.2010

Es ist dem Präsidenten des Tiroler Gemeindeverbandes, Mag. Ernst Schöpf, ein Anliegen, ausdrücklich darauf hinzuweisen, daß den Bescheiden der Abteilung Agrargemeinschaften des Amtes der Tiroler Landesregierung mit Mißtrauen entgegenzutreten ist.


Laut Präsident Schöpf sollte die Gemeindeführung unbedingt den Rat von unabhängigen Juristen einholen. Das begründete Mißtrauen des obersten Vertreters der Gemeinden gegenüber den Behörden eines - sollte man meinen - Rechtsstaates ist von besonderer Delikatesse und wird in den Medien des Landes noch nicht adäquat abgebildet. Rechtskonformes Arbeiten dieser Behörde der Tiroler Landesregierung  ist durch den Einfluß des zuständigen Landesrates und seiner politischen Lobby offensichtlich nicht möglich.


Auszug aus der Gemeindezeitung (Ausgabe: August/2010), in welchem der Präsident des Gemeindeverbandes in seinem Vorwort seine Bürgermeister zum Mißtrauen gegenüber der Agrarbehörde aufruft: hier downloaden >>

Auszug aus der Gemeindezeitung (Ausgabe August/2010), in dem der Präsident alle Bürgermeister und Gemeinderäte auf deren große Verantwortung in der Sache sowie auf die detaillierten Folgen bei einer Mißachtung der geltenden Gesetze und Erkenntnisse hinweist: hier downloaden >>